+++   10.12.2016 Weihnachtstreiben  +++     
     +++   10.12.2016 Weihnachtsfeier im Seniorenclub  +++     
     +++   11.12.2016 Weihnachtstreiben  +++     
     +++   13.12.2016 Blutspendetermin im OT Schipkau  +++     
     +++   14.12.2016 Floristik zum Selbermachen..  +++     
     +++   15.12.2016 Floristik zum Selbermachen..  +++     
     +++   16.12.2016 Floristik zum Selbermachen..  +++     
     +++   17.12.2016 1. Lausitzer Hüttenzauber  +++     
     +++   18.12.2016 Weihnachtskonzert  +++     
     +++   23.12.2016 Traditionelles Weihnachtsdartturnier  +++     
     +++   31.12.2016 Silvesterball  +++     
     +++   31.12.2016 Silvesterball  +++     
     +++   31.12.2016 Große Silvesterparty  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Solarpark Meuro

Sonniger Rekord: Deutschlands größter Solarpark

Presse: GP Joule GmbH: 28.06.2011

 

Größe: 150ha

Leistung: 70 MWp

CO2-Einsparung: ca. 50.000 t/Jahr

Versorgung: 17.500 Haushalte

 

Auf einer gigantischen Fläche von 150 Hektar (dies entspricht in etwa der Größe von 220 Fußballfeldern) ist im Sommer 2011 mit einer Nennleistung von rund 70 MW in Meuro ein Solarpark entstanden, der Rekorde bricht: GP JOULE errichtete dort in der Rolle des Generalunternehmers das größte Sonnenfeld Deutschlands. Erdacht und entwickelt wurde das Projekt von der Berliner Firma unlimited energy. "Wir bedanken uns bei allen an diesem Prozess beteiligten Partnern, insbesondere der Gemeinde Schipkau, dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz sowie der Agrargenossenschaft Großräschen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und das große Engagement", so Torsten Käsch, Geschäftsführer von unlimited energy. GP JOULE ist im Rahmen der Zusammenarbeit für den kaufmännischen Part der Projektentwicklung inklusive der Finanzierung sowie der späteren technischen und kaufmännischen Betriebsführung zuständig. Die 140-Mio.-Euro-Projektvolumen wurden von der HSH Nordbank, einem der führenden Finanziers von Wind- und Solarprojekten in Europa, zur Verfügung gestellt. Für die Zwischenfinanzierung und Co-Entwicklung, stand mit ecolutions ein weiterer Partner zur Seite, der ebenfalls über langjährige Branchenerfahrung verfügt.

 

Installiert werden bei dem Megaprojekt mehr als 300. 000 Module und 2.555 Wechselrichter. 

 

 

Kopie von DSCF6057.JPG

(Teilfeld des im Bau befindlichen Solarpark Meuro/Senftenberg im Juni 2011) 

 

 

Zusammen mit dem Photovoltaikfeld im benachbarten Senftenberg wird die Gesamtfläche des Solarkraftwerkes sogar die Größe von über 500 Fußballfeldern haben und als Anlagenverbund nahezu 40.000 Haushalte mit sauberem Strom versorgen. Damit dürfte vorerst das wohl größte Solarkraftwerk der Welt auf der ehemaligen Tagebaufläche entstehen.

 

Gesamter Solarpark / Meuro + Senftenberg 1-3:

 

Größe: 350 ha

Leistung: 150 MWp

Versorgung: ca. 45.000 Haushalte

 

Nachfolgend ist die Errichtung der einzelnen Teilfelder zu sehen. Im Hintergrund sieht man den in Flutung befindlichen Ilse See in Großräschen.

 

20110712_LMBV_Befliegung_Lausitz_ 135.jpg

(Foto: LMBV, Luftbilder vom 12.07.2011) 

 

Weiterführende Informationen zum gesamten Solarpark im ehemaligen Tagebau Meuro (Artikel Lausitzer Rundschau vom 20.05.2011)