Bannerbild
Suche
035754 / 36030
Drucken
 

Grüner Lausitzring

Die Nutzung erneuerbarer Energien ist ein hochaktuelles Thema - auch im Motorsport. Mit dem Projekt "Grüner Lausitzring" nimmt der EuroSpeedway Lausitz damit unter den deutschen Rennstrecken eine Vorreiterrolle im Bereich der Nutzung regenerativer Energiequellen ein. Nach Fertigstellung aller drei Teilprojekte erfolgt die Stromversorgung der Rennstrecke völlig autark und bietet Test- und Veranstaltungspartnern sowie ansiedlungswilligen Interessenten im Umfeld eine günstige Energieversorgung. Ein klarer Standortvorteil der Zukunft.

 

Biogasanlage:
 

Die nahe des Lausitzrings errichtete Biogasanlage kann pro Jahr circa 3.000 MWh thermische Energie erzeugen, von der etwa 1.000 MWh durch den EuroSpeedway Lausitz und circa 1.200 MWh durch das direkt angrenzende DEKRA Technologiezentrum genutzt werden. Direkt ins öffentliche Netz fließen die jährlich erzeugte elektrische Energie von rund 4.200 MWh.

 

Installierte Leistung: 1 Blockheizkraftwerk 526 kw elektrisch / 553 thermisch

Versorgung: ca. 1.000 Vier-Personen-Haushalte

CO2-Einsparung: etwa 3.500 t / Jahr

 

Verarbeitungskapazität: 5.000 m³ / a Rindergülle

                                   8.000 t / a Maissilage

                                   725 t / a Grassilage

 

Biogasanlage.JPG 

 

Solarcarports:

 

Die Solarcarportanlage auf dem VIP-Parkplatz am Lausitzring ist derzeit eine der größten weltweit, welche umweltfreundlichen und CO2-neutralen Strom in das öffentliche Netz einspeist oder gar direkt an der Stromtankstelle zur Verfügung stellt. Insgesamt 480 Stellplätze bietet der von der YOKU Technology GmbH konzipierte und mit 4.548 Modulen bestückte Solarcarport.

 

Elektrische Leistung: 999,21 kWp

Voraussichtliche jährliche Stromerzeugung: 943 MWh

Voraussichtliche CO2-Einsparung: ca. 1.000t/Jahr

Versorgung: ca. 240 Vier-Personen-Haushalte

 

DSCF6184.JPG

 

Anlagenübersicht inklusive Leistungsdaten

 

Windenergieanlage:

 

 

Mit einer Turmhöhe (inkl. Rotorblätter) von knapp 200 Metern, einem Rotordurchmesser von 127 Metern und einem Gesamtgewicht von 2.811 Tonnen stellt die Windernergieanlage E-126 die wohl beeindruckendste Anlage im Rahmen des Projektes "Grüner Lausitzring" dar. Als wahrhaft weithin sichtbare Landmarke der Region wird sie eine der größten Anlagen an Land in ganz Europa sein. Mit einer Nennleistung von 7,5 MW erzeugt sie zukünftig circa 17.000 MWh elektrische Energie pro Jahr.

 

Versorgung: ca. 18.000 Haushalte

Investitionskosten: 15,5 Mio. Euro

 

Nachfolgend ist die Herrichtung des Baugrundes für die Windenergieanlage hinter der Haupttribüne im Mai 2011 zu erkennen. 

Baugrundherrichtung für die Windernergieanlage (Mai 2011)

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

03. 08. 2020
 
03. 08. 2020