Platzhalter Bannerbild
Suche
Druckansicht öffnen
 

20 Jahre Europarts Drochow GmbH

Drochow, den 17. 11. 2015

Bereits seit 20 Jahren wird im Ortsteil Drochow gesammelt, recycelt und entwickelt. Als Leihe hält man Autokatalysatoren für gewöhnlichen Schrott. Für die Firma Europarts sind sie mehr als das. Katalysatoren enthalten wertvolle Edelmetalle die es sich lohnt rückzugewinnen. Alle möglichen Arten werden aufgetrennt, sortiert, das enthaltene Monolith geschmolzen und so die Spreu vom Weizen getrennt. Das Sammelmetall wird anschließend nasschemisch in die einzelnen Metallsorten getrennt und kann dem Wirtschaftskreislauf wieder zur Verfügung gestellt werden.

Was hier so banal klingt ist Resultat jahrelanger Erfahrungen und angelernter Fertigkeiten. Deshalb ist das Unternehmen in der Lage, selbstentwickelte Prozesse und Maschinen für den Recyclingprozess zu konstruieren, zu bauen und zu verkaufen. Damit sind am Standort Drochow 26 Mitarbeiter beschäftigt. In der Eisengießerei Lauchhammer, die vor einigen Jahren übernommen wurde, sind 10 Mitarbeiter tätig. Unlängst wurde dort die größte Glocke seit Bestehen gegossen. Das Schloss Hohenbocka, das ebenfalls zur Firmengruppe gehört, entwickelt sich nach einigen Turbolenzen positiv.

Mit Stolz führte der Vorstand Herr Andreas Tietz den Bürgermeister der Gemeinde Schipkau Klaus Prietzel (CDU) durch den neuen Verkaufsraum, die Produktion und das Labor. Herr Prietzel übermittelte Glückwünsche zum Betriebsjubiläum und wünschte weiterhin gut gefüllte Auftragsbücher.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: 20 Jahre Europarts Drochow GmbH

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

05. 07. 2021
 
06. 07. 2021