Bannerbild
Suche
035754 / 36030
Drucken
 

Warten auf den Tag X

Schipkau, den 06. 05. 2020

Der Sportplatz Schipkau ist geschlossen, der Spielbetrieb ist eingestellt und dennoch gehen die Arbeiten am Objekt weiter. Auch in der Corona Krise wächst der Rasen und dieser bedarf der intensiven Pflege.

 

So wurde vor kurzem wieder gedüngt, geschnitten und vertikutiert. Diese Tätigkeiten, die ein jeder Gartenbesitzer kennt, potenzieren sich hier auf ca. zwei Hektar und summieren sich auf einen vierstelligen Betrag. Diese Arbeiten sind allein mit Muskelkraft nicht zu stemmen und wurden mit Unterstützung des Bauhofes der Gemeinde bewältigt. Lediglich dem Unkraut und Gestrüpp wurde manuell zu Leibe gerückt. Doch ohne das tägliche unermüdliche Wirken der „Rentnerbrigade“ geht auf dem Gelände nichts.

 

Dank der LEADER-Förderung für kleine Maßnahmen durch die LAG konnte in Eigenregie eine automatische Beregnungsanlage auf dem A Platz installiert werden. Der Förderverein ASKANIA, der im letzten Jahr schon für neue Bänke am Spielrand gesorgt hatte, stellte gerade Mittel für eine neue Sprecheranlage zur Verfügung. Diese wurde von den Sportfreunden um Sektionsleiter Maik Fritsch bei einem Arbeitseinsatz bereits in Betrieb genommen.

 

Spät im Frühjahr wurden die von Trockenheit und Ungeziefer gezeichneten Nadelbäume entlang der Straße fachmännisch gefällt. Nun können sich die bis dahin versteckten Eichen richtig entfalten und wachsen.

 

Dank der Zuwendung aus Mitteln der PS Lotterie der Sparkasse Niederlausitz und der regelmäßigen Sponsoren können weiter Reparaturen am Vereinsheim vorgenommen werden. Der Neukauf von Küchengeräten im Vereinsheim und der Ersatz des Rasentraktors stehen als nächstes auf der Tagesordnung. Jedoch die Basis für den jährlichen sorgenfreien Betrieb des Sportplatzes ist und bleibt die Zuwendung aus dem Haushalt der Gemeinde Schipkau.

Vielen Dank dafür im Namen des gesamten Vereins.

 

Foto: Sparkasse

Veranstaltungen