Startseite
Suche
Druckansicht öffnen
 

Telekom informiert Kunden über Breitbandausbau: Vertriebsmitarbeiter im Auftrag der Deutschen Telekom unterwegs

Schipkau, den 15. 06. 2022

Der Breitbandausbau mit Glasfaser im Landkreis Oberspreewald Lausitz läuft derzeit auf Hochtouren. Während an der einen Seite der Gemeinde noch gebaut wird, stehen den Kunden in Schipkau an anderer Stelle schon die ersten Leitungen zur Verfügung. Selbstverständlich hat die Telekom als das ausführende Unternehmen ein Interesse daran, dass die Schipkauer auf das neu gebaute Netz wechseln. Dafür schickt sie zurzeit Direktvermarkter in Schipkau aber auch in anderen Kommunen des Landkreises Oberspreewald-Lausitz von Haus zu Haus.

 

Die Deutsche Telekom setzt in Deutschland seit vielen Jahren erfolgreich auf einen Vertriebsmix aus Service-Centern, eigenen Shops, Franchise- und Partnershops, Online/eCommerce-Plattformen und Direktvertriebs-Aktivitäten. Der Wunsch von Bürgerinnen und Bürgern, zu Hause beraten zu werden, ist nach wie vor signifikant und macht für viele Kunden auch Sinn. Deshalb wird der Direktmarketing-Kanal weiterhin seine Rolle spielen. Direktmarketing ist im Übrigen auch kein Alleinstellungsmerkmal der Telekom. Dieser Kanal wird nicht nur bei uns, sondern generell in diversen Branchen (Verlage, Energieversorger, Haushaltsgeräte etc.) genutzt. Wir möchten weiterhin Service und Beratung vor Ort gewährleisten und u. a. auch damit zu einem funktionierenden Homeoffice beitragen.

 

Die Telekom nimmt über andere Unternehmen Dienstleistungen im Bereich Direktvermarktung in Anspruch. Dabei werden Privatkunden durch diese Vertriebsmitarbeiter an der Haustür (und ohne Voranmeldung) angesprochen und beraten. Dazu gehören auch Kundenangebote, die nur in diesem Vertriebskanal angeboten werden können. Der Mitarbeiter erhält auf Nachfrage (z.B. über die letzte Telefonrechnung, Kundengeheimnis) eine Produktinformation und führt auf Kundenwunsch vor Ort eine individuelle Beratung durch.

 

Die in unserem Auftrag arbeitenden Direktvermarkter können sich stets ausweisen. Sie betreten die Wohnung nur, wenn sie dazu aufgefordert/eingeladen werden. Diese Mitarbeiter sind korrekt gekleidet (s. Foto) und an ihrer Kleidung auch als Telekom-zugehörig erkennbar. Die Mitarbeiter führen Original-Telekom-Unterlagen bei sich und halten eine Rufnummer für Rückfragen bereit. Wenn es in der Wohnung zu einem Vertragsabschluss kommt, wird der Kunde innerhalb von 24h von uns angerufen, um die wichtigen Produktinformationen noch einmal zu bestätigen. In diesem Anruf kann der Kunde von seinem Recht auf Widerruf Gebrauch machen. So ist gewährleistet, dass Sie als Kunde eine womöglich vorschnell geleistete Unterschrift nachträglich und ohne Risiko zurückziehen können. Außerdem können sich Kunden im Zweifelsfall an unsere kostenlose Hotline 0800 8266347 wenden.

 

Selbstverständlich halten sich die Direktvermarkter an die derzeit gültigen Sicherheits- und Hygieneregeln.

 

Fragen zum Breitbandausbau können auch online auf www.telekom.de/glasfaser oder bei der kostenfreien Hotline unter 0800-2266100 gestellt werden.

 

Bild zur Meldung: Telekom informiert Kunden über Breitbandausbau: Vertriebsmitarbeiter im Auftrag der Deutschen Telekom unterwegs

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

02. 10. 2022 - 10:00 Uhr

 

15. 10. 2022 - 18:00 Uhr