Bannerbild
Suche
035754 / 36030
Drucken
 

10 Jahre Bürgermeister: Klaus Prietzel blickt auf erfolgreiches Jahrzehnt zurück

Schipkau, den 10. 06. 2020

10 Jahre ist er bereits im Amt als Bürgermeister der aus sechs Ortsteilen bestehenden Gemeinde Schipkau. Viele Projekte hat er erfolgreich abgeschlossen. Jetzt steuert er die Verwaltung durch die Corona Pandemie.

„10 Jahre schon“, so kommentiert etwas ungläubig Bürgermeister Klaus Prietzel (CDU) das Jubiläum und schüttelt ein wenig den Kopf. „Die Zeit im Amt vergeht wie im Flug. Die vielen Termine, Projekte und Jubiläen wirken beschleunigend“, findet der 53-jährige und blickt auf zehn Jahre Arbeit zurück, die mit vielen Highlights und schönen Momenten gespickt waren.

 

Nach einer spannenden Wahl wurde am 10. Juni 2010 Klaus Prietzel in das Amt, das er immer noch sehr gern ausübt, eingeführt. 1.963 Wählerinnen und Wähler hatten am Wahlsonntag ihr Kreuzchen hinter dem Namen von Klaus Prietzel gemacht und ihn auf diese Weise mit deutlichen 61,7 Prozent zum neuen Bürgermeister der Gemeinde Schipkau gewähltDie Neuwahlen waren notwendig geworden, weil Amtsinhaber Siegurd Heinze an die Spitze des Landkreises Oberspreewald-Lausitz wechselte. Durch Fleiß und Konsequenz zeigte der ehemalige Bauhofchef und Ortsvorsteher von Schipkau seinen Kritikern von einst, dass er Verwaltung kann.

Stolz ist er besonders auf den seit Jahren ausgeglichenen Haushalt, die Erneuerung und Erweiterung des Windparks - verbunden mit dem Bürgerstrommodel, sanierte und intakte Kulturhäuser, Schulen und Kindertagesstätten. Auch der Erhalt der Hausarztpraxen, der Polizeiwache, der ordentlichen Sportplätze und die neu erbaute Seniorenresidenz in Schipkau gehen auf sein Konto. Herzenssache sind ihm die ständige Unterstützung der Vereine, der Feuerwehr und die Arbeit mit Kindern.

 

Die Corona Pandemie erlebt er auch als schlimmste Krise aller Zeiten für die Großgemeinde.

„Ich bin stolz auf mein Team in der Verwaltung, das trotz Corona gut funktioniert und mit den gebotenen Schutzmaßnahmen die immensen Aufgaben erfolgreich meistert“ Durch diese Krise wird es zu Einschnitten in den Haushalt von Bund, Land und den Kommunen kommen. Die Gewerbesteuer könnte einbrechen, auch Mindereinnahmen bei der Einkommenssteuer sind denkbar. Trotz Mehrausgaben wird der Haushalt der Gemeinde aber noch ohne Nachtragshaushalt auskommen.

 

Der Generationswechsel in der Verwaltung, verbunden mit Personalsuche und Doppelbesetzung von Stellen zur Einarbeitung, ist eine ständige Herausforderung für den Bürgermeister und seine langjährige Verbündete Carola Johannsohn. Eine schlanke und effiziente Verwaltung als dauerhaftes Ziel bedarf momentan ihrer täglichen Personalplanung und engen Zusammenarbeit.

 

Doch der verheiratete Klaus Prietzel, Vater erwachsener Kinder, ist nicht nur Bürgermeister von Schipkau. Als Besitzer eines Einfamilienhauses mit Garten stellt er sich auch hier den Herausforderungen. Mit handwerklichem Geschick widmet er sich gern der Gestaltung von Haus, Hof und Garten. Als Fußballfan von Borussia Mönchengladbach ist ihm die häusliche Rasenpflege besonders heilig. Fahrradtouren mit Labradorhündin Kira im Gemeindegebiet helfen den Stress der Woche abzubauen.

 

Foto: Gemeinde

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

15. 07. 2020
 
16. 07. 2020