Startseite
Suche
Druckansicht öffnen
 

Rückblick: Gemeinde erinnert am Volkstrauertag an Opfer aus Krieg und Gewaltherrschaft

Schipkau, den 27. 11. 2022

SCHIPKAU: Mit einer gemeinsamen Kranzniederlegung erinnerten Gemeinde und Ortsbeirat an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft in aller Welt. Anlass dafür war der Volkstrauertag, der alljährlich bundesweit zwei Wochen vor dem 1. Advent begangen wird. Ort dafür war diesmal das Denkmal für Opfer des 2. Weltkrieges auf dem Friedhof in Schipkau

 

Bürgermeister Klaus Prietzel erinnerte bereits im vorab daran, dass die Opfer der beiden Weltkriege, aber auch die vielen Toten aus Gewaltherrschaft und Diktatur nicht vergessen sind. „Seit Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine im Februar diesen Jahres haben wir den Krieg nun quasi vor der Haustür“, so Prietzel, „und das damit verbundene Leid macht uns fassungslos.“ Die Auswirkungen dieses Krieges haben längst auch das Gemeindegebiet erreicht, denn rund 120 ukrainische Staatsangehörige fanden hier bislang Zuflucht.

 

Neben den großen Konflikten bestimmen auch viele kleine Auseinandersetzungen das tägliche Leben. Vielen Zeitgenossen fällt es immer schwerer, Kritik auszuhalten oder anderen zu verzeihen. Gegen Gewalt auch im täglichen Leben miteinander aufzustehen, sei dabei aber oberste Pflicht, so so der Bürgermeister.

 

An der kleinen Zeremonie nahmen neben weiteren Vertretern der Gemeindeverwaltung auch die Vorsitzende der Gemeindevertretung, Petra Quittel (r.) und Ortsbürgermeisterin Grit Fritsch teil.

 

Im Gemeindegebiet Schipkau zeugen mehrere Kriegsgräberstätten sowie Denkmäler von Kriegsopfern an die Opfer beider Weltkriege. Die Gemeinde pflegt diese Grabstätten und Denkmäler und hält damit die Erinnerung an das damalige grausame Geschehen aufrecht, auf das es sich nicht wiederholt. Eine zentrale Gedenkstunde aus Anlass des Volkstrauertages richtete der Volksbund Deutsche Kriegsopferfürsorge zeitgleich in Senftenberg aus.    

 

Bild zur Meldung: Rückblick: Gemeinde erinnert am Volkstrauertag an Opfer aus Krieg und Gewaltherrschaft

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

01. 02. 2023 - 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

 

04. 02. 2023