Bannerbild
Suche
035754 / 36030
Drucken
 

Restaurant & Eiscafe´ in Schipkau eröffnet

Schipkau, den 16. 06. 2020

„Ein wenig gezweifelt habe ich schon, ob ich mein Wahlversprechen von 2010 einhalten kann“, so Bürgermeister Klaus Prietzel zur Eröffnung des Restaurants „il Massimo“ in Schipkau. Doch nun ist es am Dienstag, dem 23.06.2020 um 11.00 Uhr in den Räumen der Seniorenresidenz, Friedrich-Engels-Straße 22 soweit!

 

Nach 7 Monaten Bauzeit geht nun als Bestandteil des Komplexes der Seniorenresidenz das schicke Cafe`an den Start. Corona bedingt dauerten Bau und vor allem der Innenausbau länger als geplant. Jetzt zieren bereits Rosen- und Rhododendronbüsche aus der Gärtnerei Kniep den Eingangsbereich und die neu angesäte Wiese grünt.

Burhan Kadriji, Küchenchef und mutiger Inhaber des „il Massimo“,  verspricht schon mit dem Namen einiges. Massimo kommt aus dem Lateinischen „maximus“ und bedeutet so viel wie „der Größte“. Mediterane Küche, traditionelle italienische Gerichte, selbst hergestelltes Eis und vor allem viel Fisch verspricht der aus Mazedonien stammende Kadrija, der zunächst von 11.00- 22.00 Uhr sein Haus geöffnet hat.

Das Cafe` mit großer Außenterrasse ist optisch vom Restaurantbereich mit einer sich im Hof befindlichen Terrasse getrennt. Durch die großen Glasscheiben und die leicht getönten Wände wirkt alles freundlich und hell.  An einen separaten Raum für Familien- und Firmenfeiern wurde durch den Bauherren auch gedacht. Erste Buchungen dafür gingen bereits verbindlich ein. Wie zu hören war, sind besonders die neuen Bewohner der Seniorenresidenz über die unmittelbarere Nähe zum Cafe` sehr erfreut.

Die Gäste erwartet am Tag der Eröffnung ab 14.30 Uhr Kuchen von der Bäckerei Noack sowie die Inbetriebnahme der Eismaschine. Die Schipkauer aller sechs Ortsteile sind dazu herzlich eingeladen.

 

Foto: il Massimo

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

15. 07. 2020
 
16. 07. 2020