Startseite Bannerbild
Suche
Druckansicht öffnen
 

Schipkau 2030

Schipkau, den 26. 01. 2016

Petra Quittel,  seit 2014 Vorsitzende der Gemeindevertreterversammlung  Schipkau, hatte Abgeordnete, Verwaltung und interessierte Bürger zum Gedankenaustausch über die Zukunft eingeladen. „Schipkau 2030“ stand  im Fokus ihrer Betrachtung.

Eine knappe Stunde beleuchtete sie die mögliche Entwicklung der Gemeinde und führte die Zuhörer durch ein Labyrinth von Hochrechnungen, Prognosen und statistischen Erhebungen. Auch wenn einiges noch ungewiss ist, die Einwohnerzahl wird weiterhin leicht sinken, der Altersdurchschnitt deutlich nach oben gehen. Zwei gewichtige Gründe das heutige und künftige Handeln darauf einzustellen.

„Gibt es genug altersgerechten Wohnraum, am richtigen Ort?  Brauchen wir künftig so viele Kindergärten? Haben wir noch genug Freiwillige für unsere Feuerwehrtechnik? Werden wir noch Einkaufsmöglichkeiten haben?“  Fragen, die sie den Anwesenden als Denkanstöße stellte.

Viele weitere Aspekte sprach sie an, die in der anschließenden Diskussion von den Gästen gern wieder aufgenommen wurden. Trends wurden bestätigt, Einiges hinterfragt und mancher Statistik misstraut. Ein grundlegender Dissens trat dabei nicht zu Tage.

Die Diskussion zeigte deutlich, dass die Zukunft nicht schwarz gemalt wird, dass auf der bisher guten Entwicklung aufgebaut werden kann  und viele Brennpunkte gründlicher untersucht werden müssen. Und das geht nur gemeinsam...

Diskutieren sie mit:  pquittel@aol.com

 

 

Bild zur Meldung: Schipkau 2030

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

05. 07. 2021

 

06. 07. 2021