Suche
035754 / 36030
Drucken
 

Waldbrandgefahr steigt

Schipkau, den 24. 03. 2020

Während die meist in Großstädten produzierten Nachrichtensendungen von Hörfunk und Fernsehen noch über blauen Himmel jubeln, werden die Sorgenfalten über die anhaltende Trockenheit auf dem Lande immer länger. Zwar brachte der Februar mit rund 100 Litern Niederschlag pro Quadratmetern die zweieinhalbfache Menge des monatlichen Solls, jedoch wird der März voraussichtlich komplett trocken bleiben. Dazu das enorme Niederschlagsdefizit der Vorjahre und anhaltend böiger trockener Wind von Osten her. Damit droht witterungsseitig ein ähnliches Szenario wie in den Ausnahmejahren 2018 und 2019.

 

Damit ist es kaum verwunderlich, dass in nahezu der Hälfte aller brandenburgischen Landkreise bereits wieder die zweithöchste Waldbrandwarnstufe ausgerufen wurde. Im Landkreis Oberspreewald-Lausitz gilt dagegen noch die Warnstufe Drei. Trotzdem ruft die Gemeindeverwaltung alle Einwohnerinnen und Einwohner dazu auf, jeden unnötigen Gebrauch von Feuer zu unterlassen und allgemein achtsam unterwegs zu sein. Bereits in der Vorwoche gelang es nur auf Grund eines rechtzeitigen Hinweises eines Passanten, einen sich rasch ausbreitenden Waldbrand bei Schipkau auf Grund eines Bürgerhinweises rechtzeitig zu löschen. Die Brandursache hier: Eine leichtfertig weggeworfene Zigarettenkippe!

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Waldbrandgefahr steigt

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

13. 06. 2020
 
14. 06. 2020